26
Feb

Wein & Käse

Sie lieben Käse? Und Wein? Perfekt! Am Freitag, 23. März 2018 ist Käsesommelier Josef Stiendl, Leiter der Schärdinger Käseakademie, bei uns. Er bringt eine Auswahl milder und würziger Sorten mit und Weinakademiker Boris Penkoff kredenzt dazu passende Weine.

Wein & Käse – Verkosten Sie österreichische Spezialitäten!

Freitag, 23. 3. 2018, 19 Uhr, Pfarrsaal Gratkorn.

Verkostung: € 38,00

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl. Gleich anmelden!


Wein und Käse – es gibt wohl keine kulinarische Kombination, die derart zum Experimentieren einlädt. Die strengen Regeln von anno dazumal sind aufgehoben, heute geben sich Kenner der Materie wesentlich aufgeschlossener bei der Kombination der beiden geschichtsträchtigen Naturprodukte. Was zählt, ist das Geschmackserlebnis.

Und genau darum geht es am 23. Februar, wenn Sie zwei Experten ihres Faches in die wunderbare Welt von Wein und Käse begleiten: Weinakademiker Boris Penkoff  (rechtes Bild) und Diplomkäsesommelier Josef Stiendl (linkes Bild). Der gebürtige Voitsberger, der Österreichs einzige Käseakademie ins Leben gerufen hat, wurde für sein außergewöhnliches Engagement und seine Rolle als Botschafter für die heimische Käsekultur schon vor Jahren als „Käse-Kaiser“ ausgezeichnet. Boris Penkoff, der vielen Gästen unserer Weinverkostungen gut bekannt ist, bringt ausgesuchte Weine und sein unendlichen Schatz an Wissenswertem und Tipps für Genussmenschen mit.

Löcher im Käse

Thema des Abends in Gratkorn sind Unterscheidungsmerkmale, Herstellung, Reifung und Serviertemperatur – eben all das, was den Geschmack von Wein und Käse ausmachen. Sie erfahren, wie die Löcher in der Käse kommen, und haben natürlich Gelegenheit, ausgesuchte österreichische Weine und Käsesorten zu verkosten. Und so werden Sie selbst feststellen, dass Käse nicht nämlich nur gut mit Wein harmoniert, sondern auch Einfluss darauf hat, wie wir den Geschmack von Wein wahrnehmen.

Mehr Genuss

Dies zeigt eine 2016 veröffentlichte Studie, bei der die Teilnehmer verschiedene Weine verkosteten und ihre Geschmacksempfindungen beschrieben. In einer zweiten Runde aßen die Probanden Käse zum Wein. Das Ergebnis? Jeder Schluck schmeckte nach dem Genuss von Käse deutlich besser. Bei den Rotweinen bewirkte der Käse, dass der Wein fruchtiger schmeckte. Auch trockene Weißweine veränderten die Wahrnehmung deutlich.