9
Nov

Gans gut

Wenn Sie sich fragen, welchen Wein Sie zur Gans servieren sollen, fragen wir zurück: Bein, Brust oder Leber? Und für welche Zubereitung haben Sie sich entschieden? Garen Sie die Gans mit Maroni & Co in einer dunklen Rotweinsauce, sollten Sie sich auch bei Tisch für Rotwein entscheiden.

Gans in Rot

Unsere Empfehlung: der Kastellan vom Weingut Schützenhof im Südburgenland. Tabakig unterlegte Kräuterwürze, mineralischer Touch, schwarze Beeren, dunkle Kirscharomen, die wunderbar mit dem kalorienreichen Fleisch harmonieren. Die Tannine machen die fettreiche Speise übrigens auch leichter verdaulich.

Gans in Weiß

Zum Ganserl, das Sie in einer Weißwein-Sauce mit Äpfeln und Rosinen servieren, passen natürlich kräftige Weißweine hervorragend. Etwa der Weissburgunder Kreideberg vom Weingut Wagentristl in Großhöflein. Da darf sich die Nase auf feine Nuancen von tropischen Früchten, Kamille und Lavendel freuen. Ein kraftvoller Wein, der den Gaumen mit feiner Holzwürze und mineralischen Noten Freude jauchzen lässt.

Grüner Veltliner oder Riesling harmonieren wiederum wunderbar mit den feinen Noten einer zarten geräucherten Ganslbrust. Zur cremigen Gänseleber empfehlen wir Spätlesen oder Beerenauslesen.

In diesem Sinne wünschen wir Guten Appetit! Und wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an!